Mehr als 400 Flüchtlinge konnten im Mittelmeer von zwei Rettungsschiffen aufgenommen werden.

Mehr als 400 Flüchtlinge konnten im Mittelmeer von zwei Rettungsschiffen aufgenommen werden.

Foto: Renata Brito/AP/dpa

Politik

Über 480 Flüchtlinge am Wochenende im Mittelmeer gerettet

Von nord24
27. Januar 2020 // 13:15

Rettungsschiffe haben am Wochenende im südlichen Mittelmeer über 480 Flüchtlinge aus Seenot gerettet.

"Ocean Viking" nimmt 407 Menschen auf

An Bord der "Ocean Viking" seien derzeit insgesamt 407 Menschen, die seit Freitag in fünf nächtlichen Aktionen an Bord genommen worden seien, erklärte Ärzte ohne Grenzen am frühen Montagmorgen auf Twitter. Die Crew der "Alan Kurdi" versorge derzeit 78 Geflohene aus 20 Ländern, teilte die Regensburger Organisation Sea-Eye mit. Beide Schiffe warten auf die Zuweisung eines Hafens, um die Geretteten an Land zu bringen. Malta habe derweil die Anfrage abgelehnt, die "Alan Kurdi" anlanden zu lassen, erklärte Sea-Eye. (epd)

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1929 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger