Auf dem Flughafen in  Istanbul hängen zahlreiche Passagiere fest. Er wird zurzeit nicht mehr von allen Deutschen Luftlinien angeflogen.

Auf dem Flughafen in Istanbul hängen zahlreiche Passagiere fest. Er wird zurzeit nicht mehr von allen Deutschen Luftlinien angeflogen.

Foto: Bozoglu/dpa

Politik

Viele Airlines streichen Flüge in die Türkei

Von nord24
16. Juli 2016 // 16:43

Nach dem Putschversuch in der Türkei haben mehrere Airlines Flüge nach Istanbul und Ankara gestrichen. Die Urlaubsregionen des Landes wie Antalya, Izmir oder Dalaman werden dagegen von zahlreichen Fluggesellschaften planmäßig angeflogen. Reiseveranstalter berichteten bisher von nur wenigen Urlaubern, die ihren Türkei-Urlaub wegen der unsicheren Lage nicht antreten oder vorzeitig abbrechen wollten. Die Fluggesellschaften rieten den Passagieren, sich möglichst frühzeitig über die aktuelle Lage zu informieren.

Lufthansa sagt Flüge ab

Bei der Lufthansa wurden alle drei der für heute geplanten Lufthansa-Flüge von Frankfurt in die Metropole am Bosporus abgesagt, wie ein Sprecher sagte. Auch Lufthansas Billigtochter Eurowings setzt alle Flüge zwischen Deutschland und Istanbul sowie Ankara bis auf Weiteres aus. Medien zufolge hatten Soldaten den Tower des Atatürk-Flughafens in Istanbul zwischenzeitlich gestoppt und den Flugverkehr am größten Airport des Landes am Freitagabend zwischenzeitlich gestoppt.

Condor fliegt planmäßig

Anders sah die Lage in den Badeorten aus. Die ersten Flüge des zum Reisekonzern Thomas Cook gehörenden Ferienfliegers Condor seien morgens gestartet, sagte ein Thomas-Cook-Sprecher. Etwa drei Viertel der gebuchten Passagiere hätten die Reise angetreten. Alle für heute  geplanten 14 Condor-Flüge sollten stattfinden. "In Antalya ist die Lage völlig ruhig." Bisher hätte es kaum Anfragen von Kunden gegeben, die früher abreisen wollten. Auch Air Berlin nahm die Flüge nach Antalya  wieder auf.

Kostenlose Umbuchungen möglich

Mehrere Reiseveranstalter boten Urlaubern kostenlose Umbuchungen oder Stornierungen an. "Wir stehen in ständigem Kontakt mit unseren Reiseleitern vor Ort und die berichten, dass die Stimmung unter den Gästen ruhig ist und auch die Lage vor Ort in den Urlaubsgebieten ruhig ist", sagte eine Tui-Sprecherin.    

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1450 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger