Anhänger von US-Präsident Trump protestieren gegen das Impeachment-Verfahren der Demokraten gegen den Präsidenten.

Anhänger von US-Präsident Trump protestieren gegen das Impeachment-Verfahren der Demokraten gegen den Präsidenten.

Foto: James Quigg/The Daily Press/AP/dpa

Politik

Votum zu Impeachment-Verfahren gegen Trump steht an

Von nord24
18. Dezember 2019 // 07:15

Historischer Moment im US-Kongress: Das Repräsentantenhaus steht vor dem entscheidenden Votum über die offizielle Eröffnung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Präsident Donald Trump. Die Kammer des Kongresses kommt am Mittwochmorgen (Ortszeit) zusammen, um über die zwei gegen Trump erhobenen Anklagepunkte zu debattieren und am Ende über die Einleitung eines Impeachment-Verfahrens abzustimmen.

Lange Debatte wird erwartet

Für die Debatte sind sechs Stunden angesetzt. Trump ist erst der dritte Präsident in der Geschichte der USA, der einem solchen Votum entgegensieht.

Verfahren würde im US-Senat stattfinden

Der Republikaner schrieb am Dienstag einen wütenden Brief an die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, die Demokratin Nancy Pelosi, in der er die Impeachment-Bemühungen ihrer Partei schärfer denn je verurteilte. Das eigentliche Verfahren wird im US-Senat stattfinden, der anderen Kammer des Kongresses. Dass Trump am Ende tatsächlich des Amtes enthoben wird, gilt als sehr unwahrscheinlich. (dpa)

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

422 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger