Lediglich in Niedersachsen, Sechsen und Thüringen gab es mehr Abiturienten.

Lediglich in Niedersachsen, Sechsen und Thüringen gab es mehr Abiturienten.

Foto: Kästle/dpa

Politik

Weniger Abiturienten in Deutschland

Von nord24
26. Februar 2020 // 11:30

Die Zahl der Abiturienten in Deutschland ist zurückgegangen. 2019 erwarben rund 421.000 Schülerinnen und Schüler die Hochschul- oder Fachhochschulreife.

Gleichschritt mit demografischer Entwicklung

Das waren 2,7 Prozent weniger Studienberechtigte als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Dieser Rückgang entspricht den Angaben zufolge in etwa der demografischen Entwicklung: Die Zahl der 17- bis 20-Jährigen sank im Jahr 2018 um 2,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mehr Abis in Niedersachsen

In den ostdeutschen Bundesländern und Berlin ging die Zahl der Studienberechtigten 2019 um 1,9 Prozent zurück. Lediglich in Sachsen (plus 3,4 Prozent), Niedersachsen (plus 1,2 Prozent) und Thüringen (plus 0,6 Prozent) waren mehr Abiturienten zu verzeichnen.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1390 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger