Kinder leiden extremst unter den Folgen der Angriffe auf Aleppo. Dieses Foto hat gerade in den sozialen Netzwerken zu Diskussionen geführt.

Kinder leiden extremst unter den Folgen der Angriffe auf Aleppo. Dieses Foto hat gerade in den sozialen Netzwerken zu Diskussionen geführt.

Foto: Aleppo Media Center/dpa

Politik

Foto belegt Grausamkeiten in Aleppo

Von nord24
18. August 2016 // 16:45

Das Foto eines verletzten blutverschmierten Jungen aus der belagerten syrischen Stadt Aleppo hat am Donnerstag heftige Emotionen ausgelöst. Die Aufnahme stammt aus einem Video des "Aleppo Media Centers", das die Gruppe in der Nacht zum Donnerstag unter anderem auf der Videoplattform Youtube verbreitete. Darin bergen Sanitäter mehrere Kinder aus Trümmern. Das aus dem Clip ausgekoppelte Bild zeigt den Fünfjährigen mit blutverschmiertem Kopf auf einem Sitz in einem Rettungswagen. In den sozialen Netzwerken wurde der Junge mit vollem Vor- und Zunamen genannt und meist als "Gesicht des Krieges" bezeichnet. Video des "Aleppo Media Centers":

Kinder leiden in Aleppo am stärksten unter dem Krieg

Laut Unicef leiden Kinder in Aleppo, besonders im belagerten Ostteil der Stadt, mit am stärksten unter dem Krieg. Sie müssten Hunger, Wassermangel und traumatische Erlebnisse erdulden. (epd)

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
12 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger