Mit ermittelten 96 km/h war ein Autofahrer am Sonnabend fast doppelt so schnell auf der Stresemannstraße unterwegs wie erlaubt.

Mit ermittelten 96 km/h war ein Autofahrer am Sonnabend fast doppelt so schnell auf der Stresemannstraße unterwegs wie erlaubt.

Foto: dpa

Politik

Geschwindigkeitskontrolle: Mit 96 km/h auf der Stresemannstraße

Autor
Von nord24
15. August 2021 // 14:00

Mit 96 km/h war ein Autofahrer am Sonnabend fast doppelt so schnell unterwegs, wie erlaubt. Ihm drohen Bußgeld, Punkte und ein Fahrverbot.

Fast doppelt so schnell

Mit ermittelten 96 km/h war ein Autofahrer am Sonnabend fast doppelt so schnell auf der Stresemannstraße unterwegs wie erlaubt. Ihm drohen ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister und ein Monat Fahrverbot.

362 Fahrzeuge überprüft

Die Polizei Bremerhaven hat am Sonnabend bei einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrs auf der Stresemannstraße auf Höhe der Geestebrücke vorgenommen. Dort liegt die erlaubte Höchstgeschwindigkeit bei 50 km/h. Zwischen 12.30 und 15.15 Uhr wurde bei insgesamt 362 Fahrzeugen mittels Lasermessgerät das Tempo überprüft.

Bilanz

Insgesamt schrieben die eingesetzten Beamten acht Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen aufgrund von Tempoverstößen im Bußgeldbereich, eine wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss und verhängten 19 Verwarngelder. Hinzu kam eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss. Im Rahmen der Kontrollmaßnahme konnten die Beamten zudem zwei Verkehrsteilnehmer feststellen, gegen die ein Haftbefehl bestand. (ots/gmt)

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
507 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger