Ein Bild des verstorbenen Prinz Philip ist neben Blumen am Schloss Windsor abgelegt. Wegen der Corona-Pandemie soll bei der Trauerzeremonie auf öffentliche Prozessionen verzichtet werden.

Ein Bild des verstorbenen Prinz Philip ist neben Blumen am Schloss Windsor abgelegt. Wegen der Corona-Pandemie soll bei der Trauerzeremonie auf öffentliche Prozessionen verzichtet werden.

Foto: Augstein/AP/dpa

Promis

Trauerfeier für Prinz Philip wird stark reduziert

Autor
Von nord24
10. April 2021 // 20:10

Die Trauerfeier für Prinz Philip soll am Samstag,17. April, in Windsor stattfinden. Das teilte der Buckingham-Palast mit.

Prinz Harry nimmt teil

Der Mann von Queen Elizabeth II. (94) war am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben. Prinz Harry (36) werde zur Trauerfeier aus den USA anreisen, sagte ein Palastsprecher. Seiner schwangeren Frau Herzogin (39) sei jedoch von ihrem Arzt von der Reise abgeraten worden.

Keine öffentlichen Prozessionen

Die Zeremonie wird wegen der Corona-Pandemie stark reduziert sein. Beispielsweise soll es keine Prozessionen in der Öffentlichkeit geben. Die Trauerfeier werde aber live im Fernsehen übertragen, so der Sprecher weiter. Der Gottesdienst in der St.-Georgs-Kapelle auf dem Gelände von Schloss Windsor soll demnach um 16 Uhr (MESZ) mit einer landesweiten Schweigeminute beginnen.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
367 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger