Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex,

Bei einer Umfrage zeigte sich: Nur noch ein Drittel der Befragten sieht Prinz Harry positiv. Seine Frau Meghan schneidet sogar noch schlechter ab.

Foto: picture alliance/dpa

Promis

Beliebtheit von Harry und Meghan sackt weiter ab

Autor
Von nord24
13. Dezember 2022 // 14:40

Die Beliebtheit von Prinz Harry und Herzogin Meghan ist in Großbritannien weiter gesunken.

59 Prozent denken negativ

Wie das Meinungsforschungsinstitut Yougov am Dienstag mitteilte, sieht nur noch ein Drittel der Menschen den jüngeren Sohn von König Charles III. positiv. Hingegen denken 59 Prozent negativ über ihn. Damit sei das Nettoergebnis um 13 Zähler auf minus 26 gesunken.

Meghans Ansehen noch schlechter

Noch schlechter ist das Ansehen seiner Ehefrau Meghan: Ein Viertel der Briten sieht sie positiv, hingegen haben fast zwei Drittel (64 Prozent) ein schlechtes Bild von der früheren Schauspielerin - macht unterm Strich minus 39 Punkte. Die Umfrage wurde am 7. und 8. Dezember durchgeführt, also rund um die Veröffentlichung der ersten drei Folgen von "Harry und Meghan". (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen