Der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, und seine Frau Meghan, Herzogin von Sussex, kommen am Rathaus an.

Schon lange liegt das Paar mit den britischen Medien im Clinch.

Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Promis

Britische Boulevardblätter werfen Prinz Harry „Verrat“ vor

Autor
Von nord24
16. Dezember 2022 // 14:40

Nach der Veröffentlichung aller Folgen der Netflix-Dokuserie „Harry & Meghan“ hagelte es vernichtenden Schlagzeilen für das Paar.

„Der Verräter und die Pflichtbewussten“

„Würde im Angesicht von Verrat“ titelte die „Daily Mail“ am Freitag zu einem Foto, das Harrys Bruder Prinz William und Prinzessin Kate (beide 40) mit ihren Kindern beim Eintreffen zum Weihnachtskonzert in der Westminster Abbey zeigt. Die „Sun“ titelte zu einem ähnlichen Foto, in das ein Porträt Harry und Meghans eingefügt war: „Der Verräter und die Pflichtbewussten.“

Schwere Vorwürfe in Serie veröffentlicht

Harry (38) und Meghan (41) hatten in den jüngsten Folgen der sechsteiligen Serie über ihre Beziehung und den Bruch mit dem Königshaus schwere Vorwürfe gegen den Palast und einzelne Familienmitglieder erhoben. Harry bezichtigte seinen Vater Charles der Lüge. Seinem Bruder William warf er vor, er habe ihn angeschrien.

Schon mehrfach vor Gericht gezogen

Die negative Reaktion der Boulevardblätter ist keine Überraschung. Harry und Meghan liegen mit den britischen Medien schon lange im Clinch. Das Paar wirft ihnen vor, eine Kampagne vor allem gegen Meghan zu betreiben und teilweise an dem Zerwürfnis mit den Royals und Meghans Vater Thomas Markle Schuld zu sein. Mehrfach zogen die beiden auch schon gegen Verlage vor Gericht. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
598 abgegebene Stimmen