John Lennon und Yoko Ono.

Dieses Foto von John Lennon und seiner Frau Yoko Ono entstand wenige Monate vor seiner Ermordung.

Foto: Sands/dpa

Promis

Erneut keine Bewährung für John Lennons Mörder

Autor
Von nord24
14. September 2022 // 20:45

Der Mörder von Beatles-Sänger John Lennon muss weiter in Haft bleiben.

Zwölfter Versuch

Mark David Chapman wurde bereits zum zwölften Mal eine Bewährung verweigert, wie am Mittwoch, 14. September 2022, aus Daten der New Yorker Justizbehörden hervorging.

Seit 1980 in Haft

Der 67-Jährige sitzt seit den tödlichen Schüssen auf den Musiker im Dezember 1980 in Haft, derzeit in einem Gefängnis nördlich der Metropole New York. Lennons Witwe Yoko Ono kämpft jedes Mal, wenn eine Bewährung ansteht, gegen die Entlassung.

Vor Haustür erschossen

Chapman hatte Lennon vor dessen Haustür in Manhattan erschossen und war dafür zu "20 Jahren bis lebenslänglich" verurteilt worden. Frühestens in zwei Jahren kann er erneut eine Bewährung beantragen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen