Michael "Mick" Frederick Box, Leadgitarrist der britischen Rockband Uriah Heep

Michael "Mick" Frederick Box, Leadgitarrist der britischen Band Uriah Heep will bei der Rockmusik bleiben. "Chaos & Colour", das neue Album der Band soll am 27. Januar erscheinen.

Foto: Dethlefs/dpa

Promis

Kultgitarrist Mick Box: Tanzmusik ist für Uriah Heep tabu

Autor
Von nord24
24. Januar 2023 // 15:20

Gitarrist Mick Box von der britischen Rocklegende Uriah Heep setzt auch in Zukunft mit seiner Band auf klassischen Hardrock.

„Könnte sowas niemals machen“

Ein Album mit Tanzmusik werde es von Uriah Heep niemals geben. "Solange ich das Sagen habe, ganz sicher nicht", sagte der 75-Jährige. "Nein, ich könnte sowas niemals machen." Uriah Heep blieben in ihrer über 50-jährigen Laufbahn beim Rock, wobei sie auch Hitsingles mit softeren Songs wie "Free Me" oder der berühmten Ballade "Lady In Black" hatten.

Nicht als Single vorgesehen

"Um ehrlich zu sein, waren wir am Anfang gar nicht begeistert von "Lady In Black"", sagte Box jetzt über das Lied, das sein inzwischen verstorbener Ex-Bandkollege Ken Hensley geschrieben hatte. "Es war viel zu sehr Folk, wir waren doch eine Rockband." Ursprünglich war es auch gar nicht als Single vorgesehen.

25. Album erscheint

"Niemand hat es bemerkt, bis ein deutscher DJ es gespielt hat. Und dann wurde es auf einmal ein Riesenhit, den jeder hören wollte, sogar weltweit. Das war unglaublich." Am Freitag erscheint das 25. Uriah-Heep-Album "Chaos & Colours". Denn auch wenn die großen Hits bei den Konzerten der Rockurgesteine nicht fehlen dürfen - auf den alten Erfolgen will sich Box nicht ausruhen. (dpa)

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
618 abgegebene Stimmen