Die Sängerin Lena Meyer-Landrut bei der Eröffnung der L'Oreal Paris Bar Room No. 311 während der 70. Berlinale in der Alten Münze.

Lena Meyer-Landrut berichtet von einer kuriosen Geschichte, die während des Rückflugs von Mallorca passierte.

Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Promis

Lena Meyer-Landrut erzählt ihre schlimmste Mallorca-Anekdote

Von dpa
25. Juli 2022 // 08:45

Als Promi hat man auch im Urlaub keine Ruhe: Immer wieder werden die Berühmtheiten erkannt. So auch ESC-Siegerin Lena Meyer-Landrut, für die es im Flieger sehr unangenehm wurde.

Nach ESC-Sieg kennt sie jeder

Lena Meyer-Landrut steht schon mit 18 Jahren im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Damals bewirbt sie sich in einer Castingshow darum, beim Eurovision Song Contest mitzumachen, den sie später auch gewinnt. Spätestens da, im Mai 2010, ist das anonyme Leben vorbei - auch im Urlaub.

Die schlimmste Mallorca-Anekdote

In der Webshow «World Wide Wohnzimmer» erzählte die Sängerin (aktuelle Single: «Looking For Love») kürzlich ihre schlimmste Mallorca-Anekdote. «Es war wirklich der schlimmste Flug meines Lebens. Vom Rückflug von Mallorca saß ich alleine 2019 und der gesamte Flieger hat, als er mich erkannt hat, anderthalb Stunden "Lena Meyer-Landrut, oh oh oh oh oh" gesungen». Sie habe das damals einfach über sich ergehen lassen.

So sucht sie nach Urlaubszielen

Wie sucht sich die frühere ESC-Gewinnerin denn heute ihre Ferienziele aus? «Ich versuche eher Orte zu finden, die nicht so voll sind. Ich würde zum Beispiel nicht nach Rimini an den Strand fahren, sondern eher in verstecktere Orte, in denen viele Einheimische und nicht so viele Touristen sind», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. «Deutsche reisen gerne an sehr bekannte Orte. An den versteckteren Plätzen sind häufig eher Franzosen, Belgier oder Holländer.» (dpa/dm)

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
670 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger