1957 kaufte der junge Elvis Presley Graceland. Das Anwesen in Memphis kann heute besichtigt werden

1957 kaufte der junge Elvis Presley das Anwesen Graceland. Heute ist er dort beerdigt. Auch seine vergangene Woche verstorbene Tochter Lisa Marie Presley soll dort am Sonntag beigesetzt werden.

Foto: Graceland Archives/dpa

Promis

Öffentliche Trauerfeier für Lisa Marie Presley auf Graceland

Autor
Von nord24
17. Januar 2023 // 14:40

Die verstorbene Elvis-Tochter Lisa Marie Presley soll am Sonntag mit einer öffentlichen Trauerfeier auf dem Familienanwesen Graceland beigesetzt werden

Öffentlichkeit ist eingeladen

Der Gottesdienst in Gedenken an das einzige Kind der Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley werde am 22. Januar um 9 Uhr (Ortszeit) auf dem vorderen Rasen des Anwesens beginnen, hieß es in einer Mitteilung auf der Besucherseite von Graceland am Montag. Die Öffentlichkeit sei eingeladen zu kommen.

Spenden für Stiftung gewünscht

Statt Blumen wünsche sich die Familie Presley von allen, die etwas geben wollten, Spenden für die Presley-Stiftung, hieß es weiter. Mit dem Geld wolle die Stiftung dann ausgewählte Wohltätigkeitsorganisationen unterstützen, die sich Kinderprogrammen, der Kunst oder Bildung widmen.

Pilgerstätte für Fans

Am vergangenen Freitag und damit einen Tag nach dem plötzlichen Tod der 54-jährigen Sängerin hatte ihre Familie mitgeteilt, dass Lisa Marie Presley ihre letzte Ruhestätte auf Graceland an der Seite ihres "geliebten Sohnes Ben" finden werde. Benjamin Keough hatte sich 2020 im Alter von 27 Jahren das Leben genommen. Auch das Grab des 1977 gestorbenen "King of Rock 'n' Roll", Elvis Presley, ist auf dem Gelände der Graceland-Villa, die heute ein Museum beherbergt und eine Pilgerstätte für Fans ist. (dpa)

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen