Will Smith weint, als er bei der 94. Verleihung der Academy Awards in Hollywood den Preis als bester Schauspieler für seine Rolle in dem Film „King Richard“ entgegennimmt. Kurz zuvor hatte er Chris Rock geohrfeigt.

Will Smith weint, als er bei der 94. Verleihung der Academy Awards in Hollywood den Preis als bester Schauspieler für seine Rolle in dem Film „King Richard“ entgegennimmt. Kurz zuvor hatte er Chris Rock geohrfeigt.

Foto: Pizzello/dpa

Promis

Will Smith tritt nach Ohrfeigen-Eklat aus Filmakademie aus

Autor
Von nord24
2. April 2022 // 20:45

US-Schauspieler Will Smith (53) hat als Folge des Ohrfeigen-Eklats bei der Oscar-Vergabe seinen Rücktritt aus der Filmakademie bekanntgegeben.

Sein Verhalten bei der Preisverleihung sei „schockierend, schmerzhaft und unentschuldbar“ gewesen, schrieb der Oscar-Preisträger am Freitagnachmittag (1.4.22, Ortszeit) in einer Mitteilung.

„Habe Vertrauen missbraucht“

Er habe damit viele Menschen verletzt, darunter Chris Rock, dessen Familie, eigene Freunde und die Gäste bei der Oscar-Show, schreibt Smith. Er habe das Vertrauen der Filmakademie missbraucht. Er gebe seine Mitgliedschaft in der Academy of Motion Picture Arts and Sciences auf und werde mögliche weitere Schritte des Verbands akzeptieren, hieß es in der Mitteilung.

Oscar-Akademie hatte Disziplinarverfahren geplant

Smith hatte Rock bei der Show am Sonntagabend auf der Bühne eine schallende Ohrfeige verpasst, nachdem der Komiker einen Witz über Smiths Ehefrau Jada Pinkett gemacht hatte. Die Oscar-Akademie teilte am Mittwoch nach einer Dringlichkeitssitzung mit, dass ein Disziplinarverfahren gegen den „King Richard“-Schauspieler eingeleitet werde. Eine mögliche Folge wäre der Ausschluss des Schauspielers auf dem Verband gewesen.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1814 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger