Alexa Stais hat mit Bejerglunds Cuba bereits einmal den Großen Preis in Elmlohe gewonnen.

Alexa Stais hat mit Bejerglunds Cuba bereits einmal den Großen Preis in Elmlohe gewonnen.

Foto: Lothar Scheschonka

Reitertage

Elmloher Reitertage: Das muss ich wissen

28. Juli 2021 // 16:05

Vier Tage lang gibt es bei der 70. Auflage der Elmloher Reitertage von Donnerstag bis Sonntag hochklassigen Dressur- und Springsport zu sehen.

Mischung aus Top-Sport und ländlicher Reiterei

Das Flair der Reitertage ist die unvergleichliche Mischung aus Top-Sport und ländlicher Reiterei. So werden unter anderem die Sieger in den Qualifikationen des Piaff-Förderpreises und des Nürnberger Burg-Pokals im Dressurviereck gesucht und ein Triumphator im Großen Preis des Spring-Parcours.

2500 Zuschauer zugelassen

Doch auch die Kreismeisterschaft wird ausgeritten. Und das alles vor täglich 2500 Zuschauern, die auf das Turniergelände zurückkehren dürfen.

Tickets noch erhältlich

Noch sind Tickets für alle vier Turniertage erhältlich. Die Organisatoren raten dazu, sich im Vorfeld online unter www.elmloherreitertage.de oder den bekannten Vorverkaufstellen um Einrtittskarten zu kümmern, um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Geimpft, getestet oder genesen

Einlass erhalten nur Personen die entweder vollständig geimpft, getestet oder genesen sind. Ein selbst durchgeführter Test reicht nicht aus, es muss ein offizieller Schnelltest erfolgen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Dieser kann im Vorfeld gemacht werden oder auch vor Ort. Es wird am Eingang eine DRK-Teststation geben.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
379 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger