Trotz des starken Regens boten die Dressurvierecke bei den Elmloher Reitertagen beste Bedingungen.

Trotz des starken Regens boten die Dressurvierecke bei den Elmloher Reitertagen beste Bedingungen.

Foto: Tessa Pfeil

Reitertage

Reiter und Pferde trotzen dem Regen in Elmlohe

31. Juli 2021 // 19:17

Kräftige Regenschauer ergossen sich am Samstag auch über Elmlohe. Die Prüfungen der 70. Auflage der Reitertage liefen trotzdem weiter.

Ebbe-und-Flut-System bewährt sich

Zu verdanken war dies den Top-Vierecken und Abreiteplätzen mit Ebbe-und-Flut-System, die für alle Wetterlagen perfekte Bedingungen für Pferd und Reiter garantieren.

Investition zahlt sich aus

Die Turnier-Verantwortlichen hatten 2018 rund 450 000 Euro in neue Reitböden investiert. In diesem Jahr wurde der vierte und letzte Platz ebenfalls umgebaut. Eine Investition, die sich auszahlt und den Turnierbetrieb am Samstag aufrechterhalten hat.

Ein Badewannensystem

Bei großer Trockenheit bleibt der Sand fest und griffig, bei Regenmassen wie sie am Samstag runtergekommen sind, kann das Wasser schnell abfließen - und wird aufgefangen, um bei Bedarf den Boden automatisch von unten zu bewässern wie in einem Badewannensystem.

Geßmann gewinnt Einlaufprüfung

So konnte unter Dauerregen am Vormittag die Einlaufprüfung zur Qualifikation für die Finalqualifikation des Nürnberger Burg-Pokals ausgeritten werden. Den St. Georg Special* gewann Sabrina Geßmann mit Rockyna und 72,927 Prozent vor Marcus Hermes mit Background (72,439) und Bernadette Brune mit Feel Free (72.122).

Rothenberger erneut siegreich

In der zweiten Prüfung der Qualifikation für den Piaff-Förderpreis war erneut Semmieke Rothenberger die strahlende Siegerin. Mit ihrer Stute Flanell erhielt sie für ihren Grand Prix de Dressage, einer Dressurprüfung Kl. S***, 77.047 Prozent von den Richtern. Platz zwei ging an Ellen Richter mit Vinay (74.674) vor Ann-Kathrin Lindner mit Sunfire (74.209).

Springen auf Rasenplatz fällt aus

Die 2. Wertungsprüfung der Großen Tour, eine Springprüfung Kl.S**, fiel dagegen dem Regen zum Opfer. Die für 17 Uhr angedachte Prüfung musste am Samstag nach einem starken Regenguss abgesagt werden. Das Wohl der Pferde steht stets an erster Stelle. Zudem sollte der Rasen auf dem Hauptspringplatz für den großen Preis am Sonntagnachmittag geschont werden.

Prüfung auf dem Abreiteplatz

Die folgende Springprüfung Kl. S* der Mittleren Tour wurde kurzerhand auf den großen Abreite-Springplatz verlegt, der ebenfalls mit dem Ebbe-und-Flut-System ausgestattet ist.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
64 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger