Die „Aidablu“ liegt nun in Rostock in Quarantäne. Testfahrten können nicht stattfinden.

Die „Aidablu“ liegt nun in Rostock in Quarantäne. Testfahrten können nicht stattfinden.

Foto: Wüstneck/dpa

Schiffe & Häfen
Der Norden

Aida: 10 Corona-Fälle auf Schiffen

24. Juli 2020 // 15:07

Zehn Crewmitglieder der „Aida“-Flotte sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zwei Schiffe in Rostock sind unter Quarantäne gestellt.

Testfahrten verschoben

Ab August sollen die „Aidablu“ und „Aidamar“ zu Kurzkreuzfahrten starten. Aber die Testfahrten zur Vorbereitung mussten jetzt wegen der Coronafälle bis auf Weiteres verschoben werden.

Crew eingeflogen

Am Mittwoch waren 750 Crew-Mitglieder von den Philippinen und aus Indonesien nach Rostock eingeflogen worden. Vor dem Abflug sollen alle Tests negativ gewesen sein. Nach der Einreise wurde aber an Bord erneut getestet. Ergebnis: 10 Mal positiv.

Auch TUI Cruises sagt Reise ab

Auch TUI Cruises musste eine Reise absagen. Der Grund hier: Die Crew hat Probleme mit der Anreise nach Deutschland

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1517 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger