Mitarbeiter des Fährvereins Brobergen haben die denkmalgeschützte Fähre aus dem Wasser der Oste gezogen. Nach der Winterpause soll sie im Mai 2021 den Verkehr wieder aufnehmen.

Mitarbeiter des Fährvereins Brobergen haben die denkmalgeschützte Fähre aus dem Wasser der Oste gezogen. Nach der Winterpause soll sie im Mai 2021 den Verkehr wieder aufnehmen.

Foto: Stollarz/dpa

Schiffe & Häfen

Brobergen: Traktoren ziehen 100 Jahre alte Oste-Fähre aus dem Wasser

Autor
Von nord24
12. Dezember 2020 // 19:30

Eine rund 30 Tonnen schwere denkmalgeschützte Fähre ist in der Ortschaft Brobergen im Landkreis Stade aus dem Wasser gezogen worden.

Drei Traktoren im Einsatz

Für die Aktion waren am Sonnabend, 12. Dezember 2020, drei Traktoren im Einsatz. „Es war schon ein bisschen aufwendig“, sagte der ehrenamtliche Fährmann Adolf Willecke.

Fähre wird vom Tüv untersucht

Nun muss die rund 100 Jahre alte Fähre vom Tüv geprüft werden, wie der 79 Jahre alte Willecke sagte. Der Schwimmkörper muss demnach alle fünf Jahre auf Risse untersucht werden. Nach der Winterpause soll die motorisierte Prahmfähre von Mai 2021 an wieder über die Oste fahren. Die historische Fahrzeug im Ortsteil Kranenburg wird vor allem von Urlaubern und Radfahrern genutzt.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
260 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger