Die "Mein Schiff 3" liegt am Steubenhöft in Cuxhaven. An Bord sind rund 2900 Crew-Mitglieder, die nur eins wollen: So schnell wie möglich nach Hause.

Die "Mein Schiff 3" liegt am Steubenhöft in Cuxhaven. An Bord sind rund 2900 Crew-Mitglieder, die nur eins wollen: So schnell wie möglich nach Hause.

Foto: Dittrich/dpa

Schiffe & Häfen

Corona-Patienten bald in Debstedt

7. Mai 2020 // 09:33

Die Corona-Patienten von Bord der „Mein Schiff 3“ werden heute ins Ameos-Klinikum nach Geestland gebracht.

Isoliert in Debstedt

Die zuständigen Behörden hätten genehmigt, dass die acht Infizierten im Laufe des Tages auf eine Quarantänestation des Ameos Klinikums Seepark in Debstedt gebracht werden. Sie werden dort in Isolation untergebracht und versorgt. Für die Klinik sind es die ersten Patienten mit Corvid-19.

Ein Patient in Cuxhaven

Ein neuntes Besatzungsmitglied des Schiffes bleibt im Cuxhavener Krankenhaus isoliert.

Rund 2900 Tests an Bord

TUI Cruises hatte nach dem ersten Fall an Bord alle rund 2900 Menschen auf dem in Cuxhaven liegenden Schiff testen lassen.

Ab Freitag Heimreise

Rund 1200 Seeleute sollen vom 8. Mai an in ihre Heimatländer zurückreisen können. Sie sind seit Wochen auf dem Schiff und konnten wegen der Reisebeschränkungen nicht an Land.

Seemannsmission eingeschaltet

TUI Cruises versorgt die neun Erkrankten mit SIM-Karten, um den Kontakt in die Heimat sicherzustellen. Darüber hinaus werden die Besatzungsmitglieder vom psycho-sozialem Dienst der Deutschen Seemannsmission betreut.

Weitere Informationen am Freitag in der NORDSEE-ZEITUNG oder jetzt schon auf norderlesen.de.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

498 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger