Die neuen Containerbrücken für Eurogate in Hamburg werden in Bremerhaven zusammengebaut.

Die neuen Containerbrücken für Eurogate in Hamburg werden in Bremerhaven zusammengebaut.

Foto: Scheer

Schiffe & Häfen
Wirtschaft

Häfen rüsten sich für XXL-Frachter

16. Mai 2020 // 16:10

Der Trend zu größeren Schiffen geht weiter. Derzeit hat das größte Schiff eine Kapazität von rund 24.000 TEU. Deswegen müssen neue Containerbrücken her.

„Schiffsgröße steigt weiter“

Die drei großen deutschen Häfen Bremerhaven, Hamburg und Wilhelmshaven bestätigen steigende Zahlen bei den Containerriesen. „Die Schiffsgröße steigt weiter“, sagt Holger Bruns, Sprecher der Bremerhavener Hafengesellschaft Bremenports, mit Blick auf den „Hafenspiegel 2019“.

ISL rät zu Investitionen

Prof. Dr. Burkhard Lemper, Leiter des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL), rät dazu, in größere Brücken zu investieren. Ein Großteil der Schiffe habe bereits zwischen 18.000 und 22.000 TEU.

Wie sich die drei großen deutschen Häfen auf die XXL-Containerschiffe einstellen, lest Ihr am Sonntag, 17. Mai 2020, im SONNTAGSjOURNAL der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

759 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger