Die neue Kaje ist fertig. Bremenports-Chef Robert Howe schenkt Häfensenatorin Dr. Claudia Schilling ein kleines Stückchen Spundwand.

Die neue Kaje ist fertig. Bremenports-Chef Robert Howe schenkt Häfensenatorin Dr. Claudia Schilling ein kleines Stückchen Spundwand.

Foto: Scheer

Schiffe & Häfen

Neue Kaje im Kaiserhafen ist fertig

4. September 2020 // 20:35

Jetzt fehlen nur noch die Schiffe: Bremenports hat für mehr als 30 Millionen Euro eine neue Kaje im Bremerhavener Kaiserhafen gebaut. Nun ist sie fertig.

Drei Jahre gebaut

Rund drei Jahre wurde die „alte Banane“ ganz neu gebaut. Der Hafen wurde hier sogar breiter als er bisher war.

Pfähle im Boden

Die neue Kaje wurde hinter die alte, mehr als 100 Jahre alte gebaut. Die wurde danach abgerissen, was nicht einfach war für die Baufirmen. 2600 Pfähle steckten im Hafenboden.

Bremenports setzt auf Werften

Die neue Westkaje bietet großen Frachtern und Kreuzfahrtschiffen Platz, für die der Hafen bisher zu klein war. Bremenports hofft, dass die Werften die Kaje nutzen für Aufträge.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
1018 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger