Genting kauft Ostsee-Werften: Unter dem Dach der Lloyd Werft will die Genting-Gruppe künftig moderne Kreuzfahrtschiffe bauen. Dazu hat sie jetzt für 230 Millionen Euro drei Werften an der Ostsee erworben.

Unter dem Dach der Lloyd Werft will die Genting-Gruppe künftig moderne Kreuzfahrtschiffe bauen. Dazu hat sie jetzt für 230 Millionen Euro drei Werften an der Ostsee erworben.

Foto: Crystal Cruises

Schiffe & Häfen

Ostsee-Werften gehören zur Lloyd-Werft-Gruppe

Von Klaus Mündelein
2. März 2016 // 12:36

Der malaysische Genting-Konzern hat für 230 Millionen Euro drei Ostsee-Werften von Nordic Yards übernommen. Unter dem Dach der Lloyd-Werft-Gruppe werden sie künftig für den asiatischen Freizeitkonzern Kreuzfahrtschiffe bauen.

Mit der Lloyd Werft die Flotte modernisieren

Die Genting-Gruppe, die Ende vergangenen Jahres die Lloyd Werft übernommen hatte, schmiedet mit der Übernahme der Ostsee-Werften in Wismar, Stralsund und Warnemünde einen großen Schiffbaukonzern mit rund 1700 Beschäftigten. In den kommenden zehn Jahren will der Konzern für seine drei Kreuzfahrt-Reedereien moderne Flotten aufbauen. Dabei ist der expandierende Markt in China besonders im Visier der Asiaten.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
633 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger