Genting kauft Ostsee-Werften: Unter dem Dach der Lloyd Werft will die Genting-Gruppe künftig moderne Kreuzfahrtschiffe bauen. Dazu hat sie jetzt für 230 Millionen Euro drei Werften an der Ostsee erworben.

Unter dem Dach der Lloyd Werft will die Genting-Gruppe künftig moderne Kreuzfahrtschiffe bauen. Dazu hat sie jetzt für 230 Millionen Euro drei Werften an der Ostsee erworben.

Foto: Crystal Cruises

Schiffe & Häfen

Ostsee-Werften gehören zur Lloyd-Werft-Gruppe

Von Klaus Mündelein
2. März 2016 // 12:36

Der malaysische Genting-Konzern hat für 230 Millionen Euro drei Ostsee-Werften von Nordic Yards übernommen. Unter dem Dach der Lloyd-Werft-Gruppe werden sie künftig für den asiatischen Freizeitkonzern Kreuzfahrtschiffe bauen.

Mit der Lloyd Werft die Flotte modernisieren

Die Genting-Gruppe, die Ende vergangenen Jahres die Lloyd Werft übernommen hatte, schmiedet mit der Übernahme der Ostsee-Werften in Wismar, Stralsund und Warnemünde einen großen Schiffbaukonzern mit rund 1700 Beschäftigten. In den kommenden zehn Jahren will der Konzern für seine drei Kreuzfahrt-Reedereien moderne Flotten aufbauen. Dabei ist der expandierende Markt in China besonders im Visier der Asiaten.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1354 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger