Der Schwerlastponton „BHV Innovation“ wurde erfolgreich um 25 Meter verlängert.

Der Schwerlastponton „BHV Innovation“ wurde erfolgreich um 25 Meter verlängert.

Foto: Eckardt

Schiffe & Häfen

Schwerlastponton für die Fregatten verlängert

Von Christian Eckardt
22. Februar 2021 // 07:00

Nach einer mehrwöchigen Werftliegezeit bei Bredo Dry Docks im Kaiserhafen I konnte der bisher 70 Meter lange Schwerlastponton „Offshore BHV 1“ nach erfolgreicher Verlängerung um 25 Meter das Schwimmdock V verlassen.

Ponton liegt an der BVT-Pier im Fischereihafen

Aktuell liegt der Ponton, der mittlerweile den neuen Namen „BHV Innovation“ erhalten hat, für letzte technische Arbeiten an der BVT-Pier im Fischereihafen. Mit Hilfe des Pontons des Rönner-Tochterunternehmens BVT Chartering sollen künftig zum Beispiel die von Stahlbau-Nord in der Lunehalle im Fischereihafen erbauten Fregatten für die ägyptische Marine zu Wasser gelassen werden. Nach bisher noch unbestätigten Angaben soll dies bereits im März passieren.

Produktion für die ägyptische Marine läuft auf Hochtouren

Schon seit Jahresanfang 2020 läuft bei Stahlbau-Nord in der Lunehalle die Produktion für drei Fregatten für die ägyptische Marine auf Hochtouren. Die 120 Meter langen und 29 Knoten schnellen Schiffe der Klasse Meko A200 entstehen im Unterauftrag von Thyssenkrupp Marine Systems (tkMS).

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
768 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger