Die „Mein Schiff 4“ liegt am Kreuzfahrtterminal, damit weitere Besatzungsmitglieder abreisen können.

Die „Mein Schiff 4“ liegt am Kreuzfahrtterminal, damit weitere Besatzungsmitglieder abreisen können.

Foto: Wolfhard Scheer

Schiffe & Häfen

Tui: Neustart mit Mini-Kreuzfahrten auf der Nordsee

13. Mai 2020 // 18:30

Die Kreuzfahrt-Branche ist schwer getroffen von der Corona-Pandemie. Nun geht es um Ideen für den Neustart. TUI will Mini-Kreuzfahrten auf der Nordsee anbieten.

Reisewarnung der Bundesregierung

Der Vorstandschef des TUI-Konzerns, Fritz Joussen, kündigt an, mit Mini-Kreuzfahrten auf der Nordsee wieder starten zu wollen. Die Schiffe können aber frühestens ablegen, wenn die Bundesregierung ihre Reisewarnung aufhebt. Sie gilt bis mindestens Mitte Juni.

Branche sucht nach Ideen

Auch andere Reiseveranstalter entwickeln Konzepte, bei denen Bremerhaven offenbar eine Rolle spielt. Beim Columbus Cruise Center gehen Anfragen von Landausflugsagenturen ein, was Touristen in Bremerhaven ansehen könnten.

„Mein Schiff 4“ in Bremerhaven

Die „Mein Schiff 4“ liegt an der Columbuskaje, damit weitere Besatzungsmitglieder die Heimreise antreten können. Auch die „Mein Schiff 6“ hat Bremerhaven angelaufen, um Lebensmittel und Treibstoff zu bunkern für die Außenweser-Reede.

Welche Ideen der Tui-Konzern hat und wie viele Urlauber an Bord gelassen werden sollen, das lest Ihr auf norderlesen.de und am Donnerstag in der Nordsee-Zeitung.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

77 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger