Die „Mein Schiff 3“ von Tui Cruises.

Die „Mein Schiff 3“ von Tui Cruises.

Foto: Carolin Otersen

Schiffe & Häfen

Tui sagt Kreuzfahrtreisen ab

Von nord24
13. März 2020 // 19:31

Der Tui-Konzern erhöht wegen der Corona-Krise weiter seine Vorsichtsmaßnahmen und versucht, die Folgen für das Kreuzfahrtgeschäft in Grenzen zu halten.

Auswirkungen gering halten

Man sei mit Hoteliers weltweit in Kontakt mit Hotelpartnern und „prüfe sorgfältig alle Optionen des Kapazitätsmanagements“, hieß es am Freitag aus der Zentrale in Hannover. So könne man flexibler auf die zukünftige Nachfragesituation reagieren. Ziel sei es, die Auswirkungen der Pandemie auf das Geschäft für Tui und die Partnerbetriebe „so gering wie möglich zu halten“.

Komplett-Stop keine Option

Der Kreuzfahrtanbieter Tui Cruises sagte inzwischen sieben Reisen ab. Es sei „zum jetzigen Zeitpunkt keine Option“, das Kreuzfahrtgeschäft komplett anzuhalten. Von den Absagen betroffen sind Reisen zu den Kanaren, zu den Azoren und über Dubai, weil Häfen auf diesen Routen den Kreuzfahrtbetrieb eingestellt haben. Die Kosten werden den Kunden, die Reisen gebucht hatten, automatisch erstattet.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1392 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger