Die Lloyd Werft soll für Crystal Cruises die größte Yacht der Welt bauen. Bereits im Mai soll der Stahl für die 183 Meter große Luxusyacht zugeschnitten werden.

Die Lloyd Werft soll für Crystal Cruises die größte Yacht der Welt bauen. Bereits im Mai soll der Stahl für die 183 Meter große Luxusyacht zugeschnitten werden.

Foto:

Schiffe & Häfen

Lloyd Werft soll Superyacht bauen

Von Klaus Mündelein
15. März 2016 // 17:00

Die Lloyd Werft soll für die US-Reederei Crystal Cruises eine Megayacht bauen. Mit 183 Meter Länge wäre sie die größte Yacht der Welt. Die Reederei gehört zu dem malaysischen Genting-Konzern, der auch die Lloyd Werft übernommen hat. Bislang soll die Werft vier Flusskreuzfahrtschiffe und zwei große Kreuzfahrtschiffe für Crystal Cruises bauen. Einschließlich der anderen Aufträge der Genting-Gruppe stehen die Asiaten inzwischen mit elf Schiffen im Orderbuch der Lloyd Werft. Sie sollen in den kommenden zehn Jahren gebaut werden.

U-Boote und Helikopter

Die Megayacht soll unter dem Namen "Crystal Endeavor" ab August 2018 in See stechen. Mit 100 Luxussuiten, die bis zu 290 Quadratmeter groß sein werden, bietet sie Platz für rund 200 Passagiere. Die Yacht soll auch in den Polarmeeren kreuzen. Zur Luxusausstattung gehören U-Boote und Helikopter, ferngesteuerte Tauchroboter und Jet-Skis.

Baustart bereits im Mai

Bereits im Mai dieses Jahres soll mit Bau des Rumpfes begonnen werden. Unklar ist, ob die Stahlarbeiten an den neuen Ostsee-Werften der Lloyd Werft Group erledigt werden, die die Genting Group Anfang März erworben hatte.

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1597 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger