Corona-Krisenstab in Bremerhaven: Fast überall steigen die Fallzahlen an - teilweise rasant. Nur die Seestadt hat eine Verschnaufspause bekommen.

Corona-Krisenstab in Bremerhaven: Fast überall steigen die Fallzahlen an - teilweise rasant. Nur die Seestadt hat eine Verschnaufspause bekommen.

Foto: Lothar Scheschonka

Service

Corona-Verschnaufspause in der Seestadt?

24. März 2020 // 20:31

14 nachgewiesene Corona-Fälle gibt es in Bremerhaven seit vergangenem Donnerstag. Eine konstante Zahl. Statt wie überall zu steigen, nimmt die Zahl der Corona-Fälle in Bremerhaven sogar ab.

Seit Donnerstag konstant

Der Grund: Ein Fall ist aus der Bremerhavener Statistik gefallen und in die von Bayern gezogen. Denn die Corona-Fälle sind bei dem Gesundheitsamt meldepflichtig, wo der Betroffene seinen Wohnsitz hat. Bisher gibt es in Bremerhaven zwar noch keine offiziell Geheilten – dafür aber aktuell nicht einmal einen meldepflichtigen begründeten Verdachtsfall.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

10317 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram