Bei WhatsApp ist es künftig nicht mehr möglich, Nachrichten an mehr als fünf Kontakte weiterzuleiten.

Bei WhatsApp ist es künftig nicht mehr möglich, Nachrichten an mehr als fünf Kontakte weiterzuleiten.

Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa

Service

Diese neue Funktion schränkt WhatsApp-Nutzer massiv ein

Von Lisa Klein
25. Januar 2019 // 16:00

Der Nachrichtendienst WhatsApp schränkt seine "Weiterleiten"-Funktion künftig ein. Nachrichten können nur noch an fünf Kontakte gleichzeitig weitergeleitet werden. 

5 statt 20 Nachrichten

Bisher konnten Nachrichten an 20 Kontakte verschickt werden. Damit will WhatsApp vermeiden, dass Falschmeldungen und Kettenbriefe einfach an alle Kontakte im Adressbuch geteilt werden. Die Änderung betrifft Nutzer weltweit.

Umständlicher Weg

Wer eine Nachricht an mehr als fünf Kontakte verschicken will, muss den umständlichen Weg wählen. Die Nachricht muss immer wieder erneut geschrieben oder ausgewählt und an fünf Empfänger geschickt werden.

Morde in Indien

WhatsApp soll ein Nachrichtendienst für die private Kommunikation mit Freunden und der Familie sein. Das schreibt WhatsApp auf seinem Blog. Die Änderung wurde zuerst in Indien eingeführt. Dort wurden massiv Falschmeldungen von Kindesentführungen verbreitet. Infolgedessen kamen mehrere Menschen durch Lynchmorde ums Leben.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

841 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger