Wer positiv getestet wird, sollte mithelfen, Kontaktpersonen zu informieren.

Wer positiv getestet wird, sollte mithelfen, Kontaktpersonen zu informieren.

Foto: photoguns - stock.adobe.com

Service

Kategorie I, II oder III: Wann ist ein Kontakt ein Risikokontakt?

12. November 2020 // 18:00

„Die Tochter meines Arbeitskollegen hatte Kontakt zu einer positiv getesteten Person – bin auch ich jetzt in Gefahr?“ In dieser Situation haben sich in den vergangenen Monaten bereits viele wiedergefunden. Denn die Lage ist klar, wenn das Gesundheitsamt oder eine infizierte Person mich direkt informiert. Aber was, wenn man über Dritte hört, dass…? Sollte man sich dann bereits selbst isolieren? Was bedeuten Kontaktperson I und II, und gibt es eine Kategorie III?

Kategorie I, II und III

Das Robert-Koch-Institut unterscheidet zwischen drei Kategorien an Kontaktpersonen.

Kategorie I: Es hat naher Kontakt bestanden (Abstand weniger als 1,5 Meter), ohne Mund-Nasen-Maske, länger als 15 Minuten oder ein längerer Kontakt (mehr als 30 Minuten), mit größerem Abstand aber in einem geschlossenen Raum. Personen in dieser Kategorie laufen die größte Gefahr, sich infiziert zu haben und werden vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt.

Kategorie II: Es hat ein kürzerer Kontakt bestanden (weniger als 15 Minuten), die Personen trugen Mund-Nasen-Maske. Hier liegt es im Ermessen des Gesundheitsamtes, Quarantäne zu verordnen.

Kategorie III: Betrifft nur Pflegepersonal. Wenn das Personal mit Infizierten arbeitet, hat es Schutzmaßnahmen zu befolgen. Diese Gruppe wird nicht informiert bei einem Kontakt, da es in ihrem Beruf liegt. Kommt Pflegepersonal in einem Altenheim ohne ausreichend Schutzmaßnahmen mit einer infizierten Person in Kontakt, gehört sie zu Kategorie I.

Wer also „über mehrere Ecken“ mit einer infizierten Person Kontakt hatte, zählt nicht als Kontaktperson.

Um sein eigenes Risiko zu bewerten, müssen noch mehr Faktoren einbezogen werden. Welche das sind, lest ihr jetzt auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
85 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger