Zugreifen erlaubt: Schokolade hat – in Maßen genossen – positive Effekte.

Zugreifen erlaubt: Schokolade hat – in Maßen genossen – positive Effekte.

Foto: Klose/dpa

Service

Was Schokolade im Körper auslöst

Von nord24
30. Mai 2020 // 19:30

Wer Schokolade als Kalorienbombe abtut, wird ihr nicht gerecht. Schokolade mit einem Kakaoanteil von 70 Prozent kann sich positiv auf den Körper auswirken.

Doch ist Schokolade im Allgemeinen ungesund?„Das hängt von der Sorte ab“, sagt Prof. Johannes Georg Wechsler, Facharzt für Innere Medizin und Ernährungsmedizin in München.

Hoher Kakaoanteil wirkt positiv

Dunkle Bitterschokolade weist im Vergleich zu helleren Schokoladensorten einen höheren Anteil von Flavanolen auf, da der Kakaoanteil höher ist. „Unter dem reinen Gesundheitsaspekt betrachtet, sollte man dunklere Schokoladensorten vorziehen“, erklärt Wechsler. Sie könne das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen senken kann.

Naschen hebt die Stimmung

Was auch fürs Naschen von Schokolade spricht: Häufig enthält sie Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium und Magnesium sowie Vitamine. Und: Der psychologische Effekt beim Naschen ist enorm. „Schokolade hebt die Stimmung, es ist ein regelrechtes Wohlfühlessen“, sagt Ingrid Acker, Ernährungsberaterin in Rödermark (Hessen). Auslöser für den positiven Effekt soll die in der Schoki enthaltene Aminosäure Tryptophan sein.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

84 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger