Der überragende Julian Draxler bejubelt mit Mario Gomez und Thomas Müller (von links) seinen Treffer zum 3:0.

Der überragende Julian Draxler bejubelt mit Mario Gomez und Thomas Müller (von links) seinen Treffer zum 3:0.

Foto: Dubrule/dps

Sport

3:0 gegen Slowakei: Deutschland kommt im Schongang ins Viertelfinale

Von Oliver Riemann
26. Juni 2016 // 19:52

Die deutsche Fußball-Nationalelf hat mit der Slowakei im Achtelfinale der Fußball-EM kurzen Prozess gemacht. Am Ende stand ein hochverdienter 3:0-Sieg.

Jerome Boateng eröffnet den Torreigen für Deutschland

Am Einzug des Weltmeisters gab es schon zur Pause keinen zweifel mehr. Nach der frühen Führung durch einen schöne Direktabnahme von Jerome Boateng (9.) erzielte Mario Gomez mit seinem zweiten Turniertor kurz vor der Halbzeit das 2:0 (43.). Das hätte zuvor bereits Mesut Özil machen müssen, aber der scheiterte mit einem Elfmeter (Skrtel an Gomez) an Torhüter Kozacik (13.).

Julian Draxler krönt seinen Gala-Auftritt mit dem 3:0

Auch nach der Pause spielte nur die deutsche Elf. Seine glänzende Leistung krönte der starke Julian Draxler in der 63. Minute mit dem 3:0. Da war der Drops gelutscht, denn außer bei Standards waren die Slowaken ungefährlich. Im Viertelfinale treffen die Deutschen am kommenden Sonnabend (21 Uhr) nun auf den Sieger der Partie Italien gegen Spanien. Das wird dann ein echter Prüfstein auf dem Weg zum Titel. Die Slowaken waren das nicht.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1105 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger