Eisbären-Cheftrainer Chris Harris half bei den Basketballern der BSG Bremerhaven aus. Foto Schimanke

Eisbären-Cheftrainer Chris Harris half bei den Basketballern der BSG Bremerhaven aus. Foto Schimanke

Foto:

Sport

Basketball: BSG verliert trotz Hilfe von Harris

Von Dietmar Rose
6. Dezember 2015 // 14:49

Die BSG Bremerhaven wartet in der 1. Basketball-Regionalliga Nord weiter auf einen Heimsieg. Der Aufsteiger unterlag am Sonnabend dem Tabellenvierten Rasta Vechta mit 66:81 (24:39). Bei den Gästen ragten Axel Jarchow, Jake Reinders und Neven Zeravica heraus - das Trio steuerte 69 der 81 Rasta-Punkte bei.

Harris ist mit 14 Punkten zweitbester BSG-Werfer

Die Gastgeber, denen der verletzte US-Boy Tony Watson fehlte, freuten sich über eine überraschende Verstärkung. Eisbären-Cheftrainer Chris Harris stellte sich einen Tag nach der bitteren Pleite bei den Crailsheim Merlins zur Verfügung.  Der 36 Jahre alte Kanadier holte sechs Rebounds, blockte zwei Schüsse und war mit 14 Punkten zweitbester Werfer des Heimteams.

Die nächste Chance kommt am Sonnabend

Die BSG bleibt nach der Niederlage Tabellenvorletzter in der Regionalliga. Am kommenden Sonnabend gibt es die nächste Chance, endlich den ersten Heimsieg einzufahren. Die Mannschaft von Trainer Jan Lipke hat dann Alba Berlin zum Kellerduell zu Gast.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5865 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram