Trainer Michael Mai - der seiner Mannschaft lediglich lange Wochenenden gewährt hat, ansonsten aber durchtrainieren ließ -geht davon aus, dass die spielfreie Zeit seinen Spielern geholfen hat, die Akkus wieder aufzuladen.

Trainer Michael Mai - der seiner Mannschaft lediglich lange Wochenenden gewährt hat, ansonsten aber durchtrainieren ließ -geht davon aus, dass die spielfreie Zeit seinen Spielern geholfen hat, die Akkus wieder aufzuladen.

Foto: Scheer

Sport

Basketball: Coach Mai lässt die Eisbären wieder los

Von nord24
9. Dezember 2019 // 17:00

Für die Eisbären Bremerhaven endet die spielfreie Zeit in der Zweiten Basketball-Bundesliga. 16 Tage nach dem souveränen 98:77-Auswärtssieg bei den Nürnberg Falcons ist der Tabellenzweite der ProA wieder im Einsatz und tritt am Dienstagabend  (19.30 Uhr, Airtango) bei den Rostock Seawolves an.

Sechs Niederlagen in sieben Spielen

Die Seawolves waren vor der Saison zu den Aufstiegsanwärtern gezählt worden. Allerdings legte die Mannschaft des kroatischen Coaches Milan Skobalj einen Katastrophenstart hin und verlor sechs der ersten sieben Spiele.
Warum es für die Eisbären dennoch eine harte Aufgabe wird und welche Spieler gegen Rostock auf der Kippe stehen, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Mallorca hat die Feier-Meile am Ballermann für zwei Monate dicht gemacht. Richtige Entscheidung?

94 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger