Mit 16 Punkten war Dennis Schröber (Mitte) gegen Japan bester deutscher Werfer. In dieser Spielszene kann NBA-Rookie Rui Hachimura   (links) nur noch zugucken.

Mit 16 Punkten war Dennis Schröber (Mitte) gegen Japan bester deutscher Werfer. In dieser Spielszene kann NBA-Rookie Rui Hachimura (links) nur noch zugucken.

Foto: Kumagai/dpa

Sport

Basketballer mit Stimmungsdämpfer nach China

Von nord24
24. August 2019 // 13:31

Die deutschen Basketballer um NBA-Star Dennis Schröder haben einen Stimmungsdämpfer vor der Schlussetappe auf dem Weg zur Weltmeisterschaft nach China hinnehmen müssen. Im vorletzten WM-Test verlor das Team von Bundestrainer Henrik Rödl am Samstag in der Olympia-Arena von Saitama mit 83:86 (42:35) gegen Japan.

Schwache Trefferquote

Bei der ersten Niederlage im sechsten Vorbereitungsspiel war Schröder mit 16 Punkten bester deutscher Werfer. In hitziger Atmosphäre vor 18 355 Zuschauern kam Deutschland vor allem aus dem Dreipunktebereich mit 25,6 Prozent auf eine schwache Trefferquote.

Schröder selbstkritisch

"Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Im dritten Viertel haben wir einen sehr guten Job gemacht als Team. Dann haben wir offene Würfe daneben geworfen", sagte Schröder.  "Am Ende haben wir keine Dreier getroffen. Ich hätte es auch besser machen können."

WM-Generalprobe gegen Australien

Nach dem Flug nach China am Montag bestreitet die Auswahl des Deutschen Basketball Bunds noch ihre Generalprobe gegen Australien am Mittwoch in Jiangmen. In der Vorrunde der WM (31. August - 15. September) geht es gegen Frankreich, die Dominikanische Republik und Jordanien.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
275 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger