Bayern-Stürmer Robert Lewandowski sitzt nach dem Schlusspfiff enttäuscht am Boden. Foto: Warmuth/dpa

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski sitzt nach dem Schlusspfiff enttäuscht am Boden. Foto: Warmuth/dpa

Foto:

Sport

Bayern München ist nach Riesenleistung ausgeschieden

Von Oliver Riemann
3. Mai 2016 // 23:18

Bayern München lieferte eine grandiose Leistung im Rückspiel der Champions League gegen Atletico Madrid ab, aber der 2:1-Sieg reichte nicht für das Finale in Mailand.

Zum dritten Mal in Folge scheitert Bayern im Halbfinale

Die Münchener mussten damit ihren Traum aufs Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions-League-Titel begraben. Sie scheiterten nach der 0:1-Hinspielniederlage in Madrid zum dritten Mal in Folge im Halbfinale der Königsklasse.

Thomas Müller verschießt einen Foulelfmeter

Die Münchener zeigten im Tollhaus Allianz Arena eine beeindruckende Leistung. Xabi Alonso brachte die Gastgeber mit einem abgefälschten Freistoß (31. Minute) verdient in Führung. Die Spanier waren bis dahin chancenlos. Die große Möglichkeit auf 2:0 erhöhen, vergab Nationalspieler Thomas Müller. Er scheiterte mit einem Strafstoß drei Minuten nach dem Führungstor an Atletico-Torwart Oblak. Mit ihrer ersten Chance kamen die Spanier zum Ausgleich. Griezmann schloss einen Konter zum 1:1 ab (53.). Robert Lewandowski ließ die Bayern mit dem 2:1 (74.) noch einmal vom Finale träumen, aber die Münchener vergaben in der Schlussphase gute Chancen. Auch Fernando Torres verschoss für Atletico noch einen Elfmeter, als Manuel Neuer die Ecke ahnte.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
397 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger