Kingsley Coman (oben) vom FC Bayern München und Mönchengladbachs Christoph Kramer kämpfen um den Ball.

Kingsley Coman (oben) vom FC Bayern München und Mönchengladbachs Christoph Kramer kämpfen um den Ball.

Foto: Balk/dpa

Sport

Bayern siegt am Ende doch noch

Von nord24
13. Juni 2020 // 20:29

Der FC Bayern hat sich am Tag der verschobenen Meisterkür dank Leon Goretzka zu einem Sieg gegen Borussia Mönchengladbach gerettet.

Späte Erleichterung

Der 25-Jährige sorgte beim 2:1 (1:1) für die späte Erleichterung des deutschen Fußball-Meisters. Am Dienstag können die Münchner durch einen Dreier bei Werder Bremen den achten Titel am Stück perfekt machen.

Kuriose Tore

Vor Goretzkas glücklichem und verdientem Schlusspunkt gab es beim 50. Bundesliga-Sieg der Münchner gegen Gladbach kuriose Tore zu bestaunen.

Slapstick-Einlage von Sommer

Nach einer Slapstick-Einlage von Borussia-Keeper Yann Sommer erzielte Youngster Joshua Zirkzee (26. Minute) die Führung für das Team von Hansi Flick. Doch ein Eigentor von Bayerns Weltmeister Benjamin Pavard (37.) sorgte für den Ausgleich.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

483 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger