Die Schützenverbände im Cuxland stehen in den Startlöchern. Gefeiert werden darf noch nicht, aber Schießen ist wieder erlaubt.

Die Schützenverbände im Cuxland stehen in den Startlöchern. Gefeiert werden darf noch nicht, aber Schießen ist wieder erlaubt.

Foto: dpa

Sport

Bei den Schützen gibt es erste Corona-Lockerungen

4. Juni 2020 // 18:11

Im Cuxland haben die Schützen bereits einen Plan, wie es nach dem Corona-Stopp weiter geht. Mit dem Ordnungsamt und dem Corona-Krisenstab haben sie erste Schritte festgelegt.

Vereinsleben stand still

In einem Abstimmungsgespräch mit dem Corona-Krisenstab und dem Ordnungsamt haben die Verantwortlichen des Bezirksschützenverbandes Elbe-Weser-Mündung und des Schützenkreises Unterelbe die ersten Lockerungen festgezurrt. Denn auch bei den Schützenvereinen stand das gesamte Sport- und Vereinsleben Corona bedingt still.

Hygieneregeln oder Hygienekonzept notwendig

Keine Schützenfeste, keine Wettbewerbe, kein Miteinander. Jetzt soll es wieder losgehen: Sitzungen von gewählten Vereinsorganen, wie Vorstandssitzungen finden wieder statt - vorausgesetzt, die Hygieneregeln werden eingehalten. Der Trainingsbetrieb kann ebenfalls wieder losgehen. Dafür muss jeder Standort ein individuelles Hygienekonzepte erstellen oder Hygieneregeln aufstellen, um das Infektionsrisiko möglichst auszuschließen.

Weitere Festlegungen und Infos:

  • Wettkämpfe sind zurzeit noch ausgeschlossen
  • Zusammenkünfte, wie Grillfeiern oder Partys in Vereinseinrichtungen sind untersagt

Hilfreiche Hinweise zur Verordnung des Landes Niedersachsen gibt es hier beim DOSB: Link.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

264 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger