Bennet Soytürk (links) und sein Kumpel Jorge Neumann treffen sich, wenn Bennet mal in Bremerhaven ist. Foto Soytürk

Bennet Soytürk (links) und sein Kumpel Jorge Neumann treffen sich, wenn Bennet mal in Bremerhaven ist.

Foto:

Sport

Bennet Soytürk will im Eishockey durchstarten

Von Torsten Melchers
1. Februar 2016 // 12:40

Der 14-jährige Bremerhavener Bennet Soytürk ist ein begeisterter Eishockeyspieler. Und er ist talentiert genug, um von großen Zielen zu träumen. Seit dieser Saison besucht er das Sport-Internat des DEL-Clubs Eisbären Berlin. Er spielt dort in der Schüler-Bundesliga. Er hat auch schon an einem Eishockey-Camp in Kanada teilgenommen. Und vielleicht spielt er schon bald in der deutschen U15-Nationalmannschaft. 

Heimatbesuch in Bremerhaven

  Während der Weihnachtsferien war er in Bremerhaven. Hier hat sich Bennet Soytürk mit alten Freunden getroffen. Teilweise kennt er die schon seit zehn Jahren. Seit er drei Jahre alt war, interessiert er sich für Eishockey. Zu Anfang war er Zuschauer, mit sechs hat er selbst angefangen. Begonnen hat Bennet Soytürk seine sportliche Karriere bei den Fischtown Pinguins.  In Berlin muss er aber viel härter für sein Hobby arbeiten. Er hat jeden Tag Training, manchmal sogar zweimal täglich.

Bei Bennet Soytürk stimmt's auch in der Schule

Die Berliner achten aber darauf, dass er auch in der Schule mithält. "Wenn die Noten nicht stimmen, werden Eiszeiten gestrichen", beschreibt Bennet Soytürk das knallharte Regiment bei den Eisbären. Und wenn das nicht hilft, ist der Traum von der großen Eishockey-Karriere ganz schnell wieder vorbei.

Bennet Soytürk (links) und sein Kumpel Jorge Neumann treffen sich, wenn Bennet mal in Bremerhaven ist. Foto Soytürk

Bennet Soytürk im Trikot der Eisbären Berlin.

Foto:

Immer informiert via Messenger
Spart ihr durch den Lockdown Geld?
868 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger