Der Weser-Boxring startet wieder nach der Corona-Krise. Darüber freuen sich der Vorsitzende Marco Blome (rechts) und Cheftrainer Mohammed Zaher.

Der Weser-Boxring startet wieder nach der Corona-Krise. Darüber freuen sich der Vorsitzende Marco Blome (rechts) und Cheftrainer Mohammed Zaher.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Boxer dürfen unter Auflagen wieder trainieren

26. Mai 2020 // 08:05

Beim Weser-Boxring Bremerhaven (WBR) geht es am Donnerstag wieder rund. Nach zehnwöchiger Corona-Zwangspause startet das Training wieder.

20 Quadratmeter pro Sportler

Allerdings gelten die vom Bremer Senat beschlossenen Auflagen für Hallensportarten. So ist die Zahl der Trainingsteilnehmer beschränkt. Für jeden Aktiven sind 20 Quadratmeter einzuplanen. Trotz dieser Beschränkungen freuen sich der WBR-Vorsitzende Marco Blome und Cheftrainer Mohammed Zaher über die Rückkehr in den Trainingsbetrieb.

Welche Folgen die Corona-Krise für den Weser-Boxring hatte, lest Ihr auf norderlesen.de (siehe unten).

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Wie schlägt sich Werder Bremen im ersten Relegationsspiel gegen den 1. FC Heidenheim?

495 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger