Aidan und Aaric Lück fliegen mit Edgard Merkine (v. li.) zur Karate-WM in Chile.

Aidan und Aaric Lück fliegen mit Edgard Merkine (v. li.) zur Karate-WM in Chile.

Foto: Foto: Scheschonka

Sport

Bremerhaven: Nippon-Trio startet ins WM-Abenteuer

Von Mareike Scheer
16. Oktober 2019 // 11:00

Aaric und Aidan Lück sowie Edgard Merkine sind die Ruhe selbst, dabei starten die Karateka in nicht einmal einer Woche in ihr bislang größtes Abenteuer: Die Weltmeisterschaften der Jugend, Junioren und U21 in Santiago vom 23. bis 27. Oktober. Die der Hauptstadt Chiles soll zum Ort des bislang größten Erfolges des Trios von der Karateschule Nippon werden.

Der größte Erfolg in der Geschichte der Karateschule

Für die Karateschule ist es schon jetzt der größte Erfolg in ihrer Geschichte. Noch nie schafften es drei Sportler zu Titelkämpfen - und das gleich in zwei unterschiedlichen Sparten. Während der 14-jährige Aaric und sein zwei Jahre älterer Bruder Aidan Lück im Kata an den Start gehen, wird Edi Merkine sich im Kumite mit den Gegnern messen.

Deutsche Meistertitel als Qualifikation

Erst Ende Mai holte das Trio bei den deutschen Meisterschaften der Jugend, Junioren und U21 wieder drei Titel geholt. Edgard Merkine (U21) gewann im Kumite bis 60 Kilogramm. Aidan Lück gewann die Junioren Kata, sein Bruder Aaric Lück die Jugend Kata - die Qualifikation für die WM.
Wie Trainerin Irina Mehrtens die Chancen des Trios einschätzt und was die Karateka sich selbst erhoffen, lest ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
463 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger