Regionalliga-Tischtennis mit dem TSV Lunestedt. Matti von Harten in seinem ersten Einzel.

Ärgerlich: Matti von Harten und sein TSV Lunestedt müssen die Saison wie alle anderen Klubs auch vorzeitig beenden.

Foto: Lothar Scheschonka

Sport

Bremerhaven und umzu: Tischtennis-Saison ist beendet

18. Februar 2021 // 14:12

Jetzt hat auch der Tischtennis-Verband Niedersachsen eine endgültige Entscheidung getroffen: Der Punktspielbetrieb in allen niedersächsischen Spielklassen im Erwachsenenbereich wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen.

„Wir waren darauf vorbereitet“

Das betrifft nicht nur die Vereine aus dem Landkreis Cuxhaven, sondern auch die Bremerhavener Mannschaften. Die Saison wird annulliert und für ungültig erklärt. „Wir waren schon darauf vorbereitet“, sagt Matti von Harten, Kapitän der Herrenmannschaft des TSV Lunestedt, die in der Regionalliga spielt und damit die ranghöchste Mannschaft der Region ist.

„Sportlich richtig ärgerlich“

Für die Herren des Geestemünder TV ist das endgültige Aus „sportlich richtig ärgerlich“, sagt Tischtennis-Abteilungsleiter Jens Ennen. Ennen bedauert es vor allem, weil die Mannschaft, die in der Bezirksoberliga antritt, bereits im vergangenen Jahr richtig gut drauf war. „Jetzt haben wir uns noch einmal verstärkt.“ Mit Yannick Klüver als Nummer eins und Nikolaus Wolf, der aus Hessen zu den Bremerhavenern gekommen ist, als Nummer zwei hätte der GTV wieder um den Aufstieg mitgespielt, ist sich der Abteilungsleiter sicher.

Hoffnung auf Training für Nachwuchs

Beide hoffen, dass es vor allem für Kinder und Jugendliche bald wieder Trainingsmöglichkeiten geben wird.

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch mit Astrazeneca impfen lassen?
895 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger