Karin Flemke hat in Las Vegas bei der Tischtennis-WM das Achtelfinale erreicht. Es war die 16. WM-Teilnahme der Wulsdorferin.

Karin Flemke hat in Las Vegas bei der Tischtennis-WM das Achtelfinale erreicht. Es war die 16. WM-Teilnahme der Wulsdorferin.

Foto: Scheschonka

Sport

Bremerhavenerin tritt bei Weltmeisterschaft in Las Vegas an

Von Ute Schröder
7. September 2018 // 09:00

Für die Bremerhavenerin Karin Flemke war es bereits die 16. Teilnahme an einer Weltmeisterschaft. Die Tischtennisspielerin, die sonst für den ESC Geestemünde antritt, konnte bei der WM in Las Vegas überzeugen.

USA-Reise genossen

Flemke geht stets mit Ehrgeiz ins Turnier, aber auch mit genauso viel Spaß ans Sightseeing-Programm, das sich dem sportlichen Ereignis anschließt. Und so hat die Wulsdorferin, die gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert hat, auch ihre USA-Reise genossen: Von Gand Canyon bis zur Golden Gate Bridge, vom Yosemite Nationalpark bis nach Hollywood führte sie die Rundtour.

Im Einzel bis ins Achtelfinale

Doch zuvor gab sie bei der WM, an der insgesamt 4000 Sportler teilnahmen, in der Klasse Ü70 alles. Bis ins Achtelfinale kam Karin Flemke im Einzel. Mit ihrer Doppelpartnerin aus Stralsund schrammte sie knapp an Bronze vorbei. In Las Vegas am Start war außerdem auch Robert Müller vom TSV Bederkesa. Er feierte einige Siege in der stark besetzten Altersklasse Ü55.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7263 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram