Cody Lampl (Mitte, hier mit Sven Ziegler und Maximilian Kammerer) erzielte beim All-Star-Cup zwei Tore für die DEL-Auswahl.

Cody Lampl (Mitte, hier mit Sven Ziegler und Maximilian Kammerer) erzielte beim All-Star-Cup zwei Tore für die DEL-Auswahl.

Foto: City-Press

Sport

Cody Lampl hat beim All-Star-Cup seinen Spaß

Von Lars Brockbalz
18. Februar 2018 // 19:00

Cody Lampl hatte beim All-Star-Cup in Bratislava seinen Spaß. Mit der Auswahl der Deutschen Eishockey-Liga belegte der Verteidiger der Fischtown Pinguins bei dem Vier-Länder-Turnier den dritten Platz.

"Es war eine gelungene Veranstaltung"

Die Platzierung war für Lampl aber nicht das Wichtigste. „Es hat riesigen Spaß gemacht und ich haben viele tolle Menschen kennengelernt. Es war eine gelungene Veranstaltung, hervorragend organisiert. Und die Halle in Bratislava ist eine der schönsten, in der ich je gespielt habe“, sagte der Pinguins-Verteidiger.

DEL-Auswahl lässt es locker angehen

Die Mannschaft aus Deutschland wurde am Ende Dritte. „Wir waren von allen Mannschaften diejenige, die es am lockersten angegangen ist. Die anderen haben taktischer gespielt“, erzählt Lampl, der mit der DEL-Auswahl gegen Ligen-Teams aus Tschechien, der Slowakei und Österreich antrat.

Lampl gelingen im Turnier zwei Treffer

Das Turnier wurde im Modus Drei gegen Drei gespielt. Nach zwei Niederlagen gegen die Auswahlen aus der Slowakei und Tschechien feierte die DEL-Mannschaft im letzten Spiel gegen Österreich noch einen 8:6-Sieg. Lampl gelangen in dem Turnier zwei Treffer.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
400 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger