Ungewohnt leer: Ohne Zuschauer findet das Tennisturnier in New York statt.

Ungewohnt leer: Ohne Zuschauer findet das Tennisturnier in New York statt.

Foto: Frank Franklin II/AP/dpa

Sport

Corona-Fall bei US-Open - vier Deutsche weiter

Von nord24
1. September 2020 // 08:45

Am Eröffnungstag der US Open haben vier deutsche Tennisprofis die zweite Runde erreicht

Vier Deutsche raus

Beim ersten Grand-Slam-Turnier nach der Corona-Zwangspause gewannen am Montag (Ortszeit) Jan-Lennard Struff, Alexander Zverev, Angelique Kerber und Anna-Lena Friedsam ihre Auftaktmatches. Ausgeschieden sind dagegen Tamara Korpatsch, Tatjana Maria, Dominik Koepfer und Peter Gojowczyk.

Corona in der „Fake-Bubble“

Gar nicht erst antreten durfte der Franzose Benoît Paire, der vor Turnierbeginn positiv auf Covid-19 getestet wurde. „Mir geht es gut im Moment und ich habe keine Symptome“, schrieb der 31-Jährige in den sozialen Netzwerken. Der Weltranglisten-23. äußerte jedoch Kritik an den Organisatoren. „Ich zögere noch, ob ich erzählen soll, was wirklich in dieser „Fake Bubble“ passiert“, schrieb Paire bei Instagram.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
416 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger