Jannis Maus aus Oldenburg ist mehrfacher deutscher Meister im Kitesurfen.

Jannis Maus aus Oldenburg ist mehrfacher deutscher Meister im Kitesurfen.

Foto: Archiv

Sport

Cuxhavener Kitesurfer träumt von Olympia 2024

Von Jan Unruh
23. März 2021 // 12:14

Jannis Maus rast mit bis zu 80 Stundenkilometern übers Wasser. Der Oldenburger ist einer der besten Kitesurfer der Welt in der Racing-Disziplin. Seit einiger Zeit startet er für die Cuxkiter aus Cuxhaven – will jetzt zu den Olympischen Spielen 2024.

Auf Foilracing spezialisiert

Seit ein paar Wochen gehört Jannis Maus zum Perspektivkader des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Das sei nicht nur für ihn, sondern auch für die Sportart Kitesurfen ein Gewinn, so der 24-Jährige, der sich auf das so genannten Foilracing spezialisiert hat.

Ziel: Olympische Spiele 2024 in Paris

Der Student, der mehrfacher deutscher Meister ist und 2015 den WM-Titel gewann, hofft, freut sich, dass Kitesurfen ab 2024 olympisch ist. Er hofft, dass es seinem Sport einen weiteren Schub gibt.

Engagement für den Nachwuchs

Doch dafür brauche es auch gute und verlässliche Nachwuchsarbeit. Aus diesem Grund hat sich Jannis Maus auch für den Vereinswechsel nach Cuxhaven entschieden. Die Cuxkiter betreiben seit mittlerweile vier Jahren eine eigene Jugendabteilung und legen ganz besonderen Wert auf die Förderung des Nachwuchses. Auch Maus will sein Wissen weitergeben, wird den Kindern und Jugendlichen vermutlich schon im August in einem Camp mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
196 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger