Glaubt fest an an einen Sieg: Bundestrainer Joachim Löw erwartet die Schweden als kompakte Einheit, die vor allem defensiv viele Stärken hat. Sein Team sieht er darauf gut vorbereitet

Glaubt fest an an einen Sieg: Bundestrainer Joachim Löw erwartet die Schweden als kompakte Einheit, die vor allem defensiv viele Stärken hat. Sein Team sieht er darauf gut vorbereitet

Foto: Jinbo/dpa

Sport

DFB-Auswahl bringt sich beim Anschwitzen im Teamhotel in Schwung

Von nord24
23. Juni 2018 // 14:30

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich wenige Stunden vor dem zweiten WM-Gruppenspiel gegen Schweden beim Anschwitzen in Schwung gebracht.

Konzentrierter und entspannter Eindruck

Im Teamhotel in Sotschi fuhren die DFB-Spieler am Sonnabend auf dem Fahrrad-Ergometer, spielten Fußballtennis und absolvierten Stabilisationsübungen. Die Stars um Kapitän Manuel Neuer machten einen konzentrierten und entspannten Eindruck. Am Abend peilt die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw gegen die Skandinavier einen Sieg an, um wieder auf Achtelfinalkurs zu kommen.

Özil: Dinge zurechtrücken

Man habe ein großes Spiel, um die Dinge zurechtzurücken, ließ Mesut Özil verlauten. Nach dem 0:1 gegen Mexiko will der Weltmeister eine Reaktion zeigen. "Gemeinsam" wolle man das schaffen, übermittelte Antonio Rüdiger. Der Profi vom FC Chelsea ist wie Bayern-Akteur Niklas Süle ein Kandidat für die Innenverteidigung, falls Mats Hummels wie von Löw am Freitag erwartet nicht einsatzfähig sein sollte. Hummels hatte sich im Training einen Halswirbel verrenkt.

Mexiko könnte Druck noch erhöhen

Bevor das eigene Spiel am Abend (20 Uhr/ARD) in der Fischt-Arena ansteht, ist für das deutsche Team der Ausgang der anderen Gruppenpartie interessant. Mexiko trifft auf Südkorea (17 Uhr/ARD) und kann mit einem weiteren Sieg den Druck auf die DFB-Elf noch erhöhen.

Löw: Wir müssen liefern

"Diese Woche war es für uns am Anfang nicht so einfach, alles mental zu verarbeiten. Die Niederlage war schmerzlich. Wir haben die Fehler - es waren sehr, sehr viele - absolut aufgearbeitet und im Training die richtigen Maßnahmen ergriffen", berichtete der Chefcoach: "Wir müssen liefern. Wenn wir gewinnen, sind wir wieder im Rennen."

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
412 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger