Der FC Bayern München hatte bei Atletico Madrid einen schweren Stand - so wie hier Arturo Vidal (rechts) gegen  Gabi Fernandez. Foto Martin/dpa

Der FC Bayern München hatte bei Atletico Madrid einen schweren Stand - so wie hier Arturo Vidal (rechts) gegen Gabi Fernandez. Foto Martin/dpa

Foto: Rehder

Sport

Der FC Bayern verliert 0:1 bei Atletico Madrid

Von Lars Brockbalz
27. April 2016 // 22:42

Der Halbfinalfluch des FC Bayern München in der Champions League droht sich auch im Abschiedsjahr von Pep Guardiola fortzusetzen. Der deutsche Fußball-Rekordmeister verlor das Hinspiel bei Atlético Madrid am Mittwochabend  mit 0:1 (0:1).

Steigerung in der zweiten Halbzeit

Wie schon beim Aus gegen Real Madrid (2014) und den FC Barcelona (2015) verpassten es die Bayern trotz einer Steigerung in der zweiten Halbzeit erneut, in der ersten Partie das so wichtige Auswärtstor zu erzielen. Den entscheidenden Treffer des Abends erzielte der 21 Jahre alte Saul Niguez (11. Minute) nach einem tollen Sololauf, der bezeichnend war für das zu körperlose Spiel der Münchner.

Atletico baut Abwehrbolwerk auf

Am kommenden Dienstag besteht im eigenen Stadion allerdings noch die Möglichkeit, gegen Atléticos Abwehrbollwerk den Traum vom Endspiel am 28. Mai in Mailand doch wahr werden zu lassen. Atlético bewies aber, dass man unter Trainer Diego Simeone in der Lage ist, auf Ergebnis zu spielen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5869 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram