Offensiv-Koordinator Marco Monsees klatscht den Seahawks-Footballern Beifall. Das Team bleibt in der Regionalliga auf dem zweiten Tabellenplatz.

Offensiv-Koordinator Marco Monsees klatscht den Seahawks-Footballern Beifall. Das Team bleibt in der Regionalliga auf dem zweiten Tabellenplatz.

Foto: Ketzmar

Sport

Die Seahawks feiern gegen die Hamburg Pioneers ihren dritten Sieg in Folge

Von Dietmar Rose
9. Juni 2019 // 19:45

Die Bremerhaven Seahawks haben ihren dritten Sieg in Folge eingefahren. Gegen den Regionalliga-Vizemeister Hamburg Pioneers gab es einen 13:7 (7:0)-Erfolg im Nordseestadion. Matchwinner war Gabriel Cunningham mit zwei Touchdowns.

Verteidigung der Seahawks macht einen tollen Job

Einen ganz großen Anteil am Heimsieg hatte die Verteidigung der OSC-Footballer. Defensiv-Koordinator Kai Hinrichs hatte seine Jungs super eingestellt. Die Pioneers taten sich sehr schwer gegen dieses Bollwerk. Im ersten Viertel schafften die Gäste erst im vierten Drive ihr erstes First Down.

Das Spiel ist eine zähe Angelegenheit

Für die Zuschauer war das Spiel kein Leckerbissen. Fast jede Aktion wurde durch einen Flaggenwurf der Schiedsrichter begleitet. Dazu kamen einige Verletzungspausen. Insgesamt dauerte das Spiel länger als dreieinhalb Stunden.

Am nächsten Sonnabend geht's nach Wolfsburg

Das Team von Headcoach Mike Böhlken bleibt durch den Sieg Tabellenzweiter. Spitzenreiter sind die ungeschlagenen Oldenburg Knights. Am kommenden Sonnabend müssen die Seahawks bei den Wolfsburg Blue Wings ran. Das Hinspiel gegen den Aufsteiger gewannen sie mit 33:17.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1683 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger