Größere Bedenken hat Löw-Vertreter Marcus Sorg vor seinem ersten Spiel als Chef auf der Bank der Nationalmannschaft nicht. Er ist überzeugt, dass seine Spieler nach einer intensiven Vorbereitungswoche bereit sind für die Aufgabe in Weißrussland.

Größere Bedenken hat Löw-Vertreter Marcus Sorg vor seinem ersten Spiel als Chef auf der Bank der Nationalmannschaft nicht. Er ist überzeugt, dass seine Spieler nach einer intensiven Vorbereitungswoche bereit sind für die Aufgabe in Weißrussland.

Foto: Weihrauch/dpa

Sport

EM-Quali: Sorg macht sich keine Sorgen

Von nord24
8. Juni 2019 // 13:29

Seine erste Ansprache als Chef der Fußball-Nationalmannschaft will sich Marcus Sorg erst im Laufe des Tages zurechtlegen. Bis dahin wird die finale Vorbereitung auf das EM-Qualifikationsspiel gegen den krassen Außenseiter Weißrussland am Samstagabend (20.45 Uhr/RTL) in Borissow auch ohne den erkrankten Bundestrainer Joachim Löw "wie immer laufen", berichtete sein Vertreter. "Ich gehe mit einem sehr guten Gefühl in das Spiel. Wenn ich den Kader und unser Training anschaue, gibt uns das unglaublich viele Möglichkeiten. Wir können auf alles reagieren", sagte Sorg in Minsk.

"Gewisse Anspannung gehört dazu"

Mit einem Sieg will die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im nur rund 13 000 Zuschauer fassenden Stadion von BATE Borissow den nächsten Schritt zur EM-Endrunde 2020 machen. Besondere Nervosität war Sorg am Vorabend des Ernstfalls nicht anzumerken. "Eine gewisse Anspannung gehört dazu. Aber es wird sich nicht viel ändern zwischen Co- und Cheftrainer", erklärte der Münchner Mittelfeldspieler Leon Goretzka.

Drei Punkte sind fest eingeplant

Erst am Nachmittag reist das Team mit dem Bus in den Spielort Borissow. Sein Quartier hat der DFB-Tross in der Hauptstadt Minsk bezogen. Es ist das zweite Aufeinandertreffen mit den Weißrussen nach der Premiere am 27. Mai 2008 in Kaiserslautern: Damals endete die Partie 2:2. Dieses Mal sind drei Punkte fest eingeplant.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
582 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger