Vom Ergänzungs- zum Führungsspieler: Anthony Canty hält den Eisbären auch nach dem Abstieg die Treue und wird neue Aufgaben im Team übernehmen müssen.

Vom Ergänzungs- zum Führungsspieler: Anthony Canty hält den Eisbären auch nach dem Abstieg die Treue und wird neue Aufgaben im Team übernehmen müssen.

Foto: Scheer

Sport

Eisbären Bremerhaven starten in die ProA-Saison

Von Mareike Scheer
21. September 2019 // 09:00

Das Warten hat ein Ende. Nach Monaten des Zitterns, ob die Eisbären Bremerhaven nach dem Abstieg aus der Basketball-Bundesliga überhaupt noch weitermachen, startet die neuformierte Mannschaft von Trainer Michael Mai am heutigen Samstag um 20 Uhr beim deutschen Rekordmeister Bayer Giants Leverkusen in die neue ProA-Saison.

Zwei Deutsche auf dem Parkett

Doch was erwartet die Bremerhavener? So recht wissen die Eisbären das auch noch nicht genau, wartet auf den Absteiger doch ein komplett neues Terrain. So müssen immer mindestens zwei deutsche Werfer auf dem Parkett stehen.

Neue Leistungsträger

Der gebürtige Bremerhavener Adrian Breitlauch sowie der ebenfalls aus dem BBL-Team erhalten gebliebenen Anthony Canty werden in der kommenden Saison daher von Ergänzungsspieler zu Leistungsträgern reifen müssen.
Welche Ziele sich die Eisbären setzen und ob sie sogar vom direkten Aufstieg träumen, lest ihr am Samstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5877 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram